Herzlich Willkommen beim
Luitpold-Gymnasium

Schullandheim

HOME / Schullandheim

Früher

Unser Schullandheim – ein kleines Juwel

Nur wenige Schulen können, so wie das Luitpold-Gymnasium, ihren Schülern und Schülerinnen ein eigenes Schullandheim anbieten. Es liegt in dem kleinen Ort Sachsenhausen bei Wolfratshausen, direkt am Hang vom Isarhochufer in einer unberührten Naturlandschaft abseits von Lärm und Verkehr.

Das Schullandheim ist eine Begegnungsstätte, in der sich jährlich viele Klassen zu einem Aufenthalt für eine Schulwoche einfinden. Daneben steht es auch unseren Abiturienten zur intensiven Vorbereitung auf die Abiturprüfung zur Verfügung und ist Tagungsstätte für die Klassensprecherseminare. Heuer werden auch die neuen Referendare des LPG an einem Wochenende im Landheim zusammen sein, um sich auf ihre Aufgabe als Erzieher unserer Schülerinnen und Schüler vorzubereiten.

In den letzten Jahren waren auch mehrfach Austauschschüler unserer Partnerschulen in Europa und USA Gäste in dem Landheim.

2019

Früher

Eine Stätte der Begegnung

Unser Landheim ist somit wirklich eine Stätte der Begegung – die Schülerinnen und Schüler üben das gemeinschaftliche Zusammenleben, auch mit den sie begleitenden Lehrerinnen und Lehrern. Sie können sich in Hilfsbereitschaft und Kameradschaft, in Selbstverantwortung und Rücksichtnahme auf Mitschüler und Natur üben und bewähren. Auch der wissenschaftliche Unterricht, oft in praktischer Form – besonders in Biologie und Erdkunde – kommt nicht zu kurz.

Welchen Stellenwert im Leben der „Schulfamilie“ das Landheim einnimmt, zeigt aber am besten die Tatsache, dass sich immer wieder ehemalige Schüler an einem Wochenende im Landheim treffen um dort nach 10, 20, 40 oder gar 50 Jahren ihre Erinnerungen an das Luitpold-Gymnasium, besonders an die Landheimaufenthalte, aufzufrischen.

So bietet das Haus eine wertvolle Hilfestellung beim Bemühen, eine Gemeinschaft – die Schulfamilie – entstehen zu lassen.

Heute

aktueller Newsletter 2023
unsere neue Stube

Newsletter (Archiv)

Kontakt

Adresse und Anfahrt

Mitgliedsantrag

Geschäftsführer: Herr Stadler
E-Mail: manuelstadler@yahoo.de

1. Vorstand: Herr Weise

2. Vorstand: Herr Hertel

Schullandheim Sachsenhausen
Gemeinde Egling
Tel.: 08171 / 785 91

Suchen auf der LANDKARTE

Möchten Sie unser Schullandheim finanziell unterstützen?

Da unser Haus nicht staatlich gefördert wird, müssen wir alle finanziellen Mittel durch Mitgliedsbeiträge bzw. Spenden aufbringen.

Ihre Mitgliedschaft ist somit eine wertvolle Hilfe bei der Verwirklichung einiger Erziehungsziele der Schule.

Deshalb unsere Bitte: Werden Sie Mitglied im Schullandheimverein!

  • Den Spiendenaufruf für das Schuljahr 2015/16 sowie den Mitgliedsantrag finden Sie hier.

Ihre Spende/Mitgliedsbeitrag können Sie auf folgendes Konto überweisen:

Schullandheimverein des Luitpold-Gymnasiums München e.V.
Stadtsparkasse München
IBAN DE92 7015 0000 0083 1893 99
BIC SSKMDEMMXXX

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Manuel Stadler, Geschäftsführer

Zukunft unseres Standortes

Im nächsten Schuljahr (2024/2025) sind wir wie bisher in der Seeaustraße 1.
In den Sommerferien 2025 ziehen wir um, und zwar in die Elektrastraße 61.
Dort befindet sich seit 1970 das Wilhelm-Hausenstein-Gymnasium, das im Sommer 2024 an seinen ganz neuen Schulcampus zieht.
Die Stadt München wird in der Elektrastraße einige Dinge richten, bevor wir ab September 2025 dann für einige Jahre dort untergebracht sind. In der Seeaustraße wird ein neues Luitpold-Gymnasium gebaut. Wie lange das dauert, wissen wir nicht genau. Vielleicht geht es zum Schuljahr 2029/2030 zurück, je nachdem, wie lange alles dauert.
Wir nehmen alles mit, was uns wichtig und lieb ist! Nicht nur Gegenstände und Personen ziehen um, sondern natürlich auch unsere Atmosphäre. Wir werden unseren schönen Standort vermissen und wehmütig sein, aber es gibt auch einen großen Vorteil: Wir werden mehr Platz für den Unterricht, zum Sporttreiben, für Begegnungen haben. In der Seeaustraße ist es jetzt schon ziemlich eng; für volle neun Jahrgänge hätten wir nicht genug Räume. Da wir mehr Platz brauchen, soll ja auch die neue Schule gebaut werden.
Zusammen werden wir das Beste draus machen!